Home
 Artikelübersicht

So lässt Google
Ihre Webseite (wieder) in Ruhe


Ist Ihre Homepage nicht auffindbar?
Dann haben Sie sicherlich noch Nachholbedarf beim Thema Suchmaschinenoptimierung.

Darüber finden Sie im Internet eine Fülle von Informationen.

Doch was tun Sie, wenn Sie nicht wollen, dass Ihre Webseite von jedermann gefunden wird?

Solche Fälle sind gar nicht so selten. Zum Beispiel ...

1. Sie haben eine persönliche Homepage mit Familienfotos und sonstigen Interna, welche fremde Leute nichts angehen.

2. Ihre Webseite ist noch eine ziemliche Baustelle.

3. Ihre Webseite enthält irreführende oder veraltete Angaben und Sie kommen momentan nicht dazu, sie zu aktualisieren.

4. Ihre Informationen sind nur für einen internen Zirkel bestimmt. (Eine solche Situation ist zum Beispiel der Praxisteil zum Profinetworkingsystem.

5. Einer Ihrer Mitarbeiter ist abgewandert oder hat sich über Sie oder Ihre Firma unvorteilhaft geäußert. Also wollen Sie Verweise auf diese Person aus Ihrer Internetpräsenz entfernen.

Es gibt also eine Reihe von Gründen, um bereits veröffentlichte oder sich im Internet befindliche Informationen von den Suchmaschinen fernzuhalten.

Je nachdem, wie schnell das gehen soll, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

Methode 1 - So entfernen Sie die von Google abgespeicherte Version:

Sobald Ihre Webseite einmal erfasst wird, wird sie in der Regel von den Suchmaschinen immer wieder besucht, sobald Sie neuen Content hinzufügen ("Content" hier: Informationen).

Falls Sie zum Beispiel jeden Tag weiteren Content hinzufügen würden, würde Ihre Webseite jeden Tag neu indiziert. Die Suchmaschinen machen dann einen "Schnapschuss" von jeder Seite und archivieren diesen. Sollten Sie Serverprobleme haben oder sollte Ihre Webseite aus anderen Gründen nicht erreichbar sein, können Besucher diese archivierte Version (die Version "im Cache") ansehen.

Hierzu klicken die Besucher auf den Link "Im Cache", wie in der folgenden Abbildung gezeigt:



Falls jemand darauf klickt, findet er folgenden Hinweis:

Dies ist der Cache von Google von http://..... Es handelt sich um ein Abbild der Seite, wie sie am .. .. .... angezeigt wurde. Die aktuelle Seite sieht mittlerweile eventuell anders aus.

Falls Sie diesen Cache entfernen wollen, müssen Sie einen speziellen "noarchive"-Meta-Tag in Ihre Webseite einbinden.
Um dafür zu sorgen, dass bei keiner einzigen Suchmaschine mehr eine Cache-Version Ihrer Webseite angezeigt wird, müssen Sie im HEAD-Bereich Ihrer Webseite diesen Tag einfügen:





Methode 2: So wird Ihre Seite von Google nicht erfasst

Die Suchmaschinen senden kleine automatisierte Programme aus, die so genannen Spider oder Webcrawler.

Diese durchkämmen das Internet und wenn Sie auf eine Webseite stoßen, wühlen sie sich durch den Content und erstellten einen Index der dort vorhandenen Informationen.

Die gefundenen Angaben werden dann zusammen mit anderen Informationen im "Master-Index" der Suchmaschine gespeichert.

Wenn Sie nun nicht wollen, dass diese Spider oder Crawler Ihre Seite durchforsten, sollten Sie mit einem Texteditor eine Datei erstellen und "robots.txt" nennen.

Diese Daite kommt in den "Root"- oder "Home"-Ordner Ihrer Webseite.

Falls Sie generell nicht wollen, dass irgendeine Suchmaschine einen Index von Ihrer Webseite anlegt, müssen in diese kleine Datei folgende Angaben:

User-agent: *
Disallow: *

Sofern Sie nur bestimmte Seiten ausklammern wollen, schreiben Sie:

User-agent: *
Disallow: /folder1/
Disallow: /folder2/
Disallow: /meinfkkurlaub.html

("Disallow" = verweigern; "folder" = Ordner)

In diesem Beispiel werden die Ordner 1 und 2 sowie Ihre Seite "meinfkkurlaub.html" von den Suchmaschinen nicht in ihren Index aufgenommen.

Denselben Effekt können Sie auch erreichen, indem Sie eine Abwandung des Meta-Tags aus Methode 1 einsetzen.

Verwenden Sie in diesem Fall folgenden Meta-Tag:



Oder Sie kombinieren beide Methoden wie folgt:



Methode 3: So kommen Sie aus dem Google-Index wieder heraus

Bleiben wir bei Beispiel 2. Wenn Google Ihre Webseite beim nächsten Mal besucht, werden entweder Ihre gesamte Webseite oder bestimmte Einzelseiten, die Sie in diesem Beispiel vorgegeben haben, aus dem Index entfernt.

Schneller geht dies allerdings mit einem dringenden Antrag auf Entfernung. (kostenlos)

Methode 4: Wirklich dringende Entfernung aus dem Index

Das in Methode 3 genannte Tool nennt sich zwar "dringender" Antrag und Google schreibt, dass sie versuchen werden, den Prozess in "3 bis 5 Tagen abschießen", doch ich würde mich darauf nicht verlassen.

Es kann durchaus auch einige Monate dauern!

Wenden Sie in einem solche Fall zunächst Methode Nr. 2 an.
Dann sollten Sie zusätzlich den obigen Antrag stellen.

Wenn Sie aus dem Index gelöscht sind, bleiben Sie mindestens 90 Tage heraus.

Wiederanmelden

Sollten Sie nach drei Monaten Ihre Meinung ändern (weil Sie Ihre Webseite zum Beispiel mittlerweile aktualisiert haben), können Sie sie wieder neu anmelden.

Dazu ...


Ihr Steffen Mackowiak  


weitere interessante Artikel


  Copyright 2010 and powererd by  Balance Team Sachsen Steffen Mackowiak                                                  
                                                       Impressum